3800 - 3833

Nach der Beschaffung der 120 km/h schnellen vier Probeviertelzüge 3796-3799 / 6306-6309 bestellte die DRG noch 1935 insgesamt 44 auf ihnen basierende neue S-Bahn-Züge. Die Züge wurden im Mai und Juni 1936 ausgeliefert und standen rechtzeitig zur Sommerolympiade 1936 und zur Eröffnung des ersten Bauabschnitts des neuen Nord-Süd-Tunnels im Einsatz. 34 Viertelzüge wurden wiederum für den regulären S-Bahn-Dienst als 80 km/h-Version gebaut (3800-3833 / 6310-6319, 6321-6344, Gattung C4esT-35 + BC4es-35) und bekamen fortan im allgemeinen Berliner Sprachgebrauch die Bezeichnung »Olympiazüge«. 10 weitere Züge wurden für 120 km/h für den »Bankierzug-Einsatz« zugelassen und als 4505-4514 / 8505-8514 (Gattung C4esT-35a + BC4es-35a) bezeichnet (siehe dort).

Konzeptionell wurden keine Änderungen vorgenommen; unverändert bestand ein Viertelzug aus einem Triebwagen mit Antrieb auf allen Achsen und 3. Wagenklasse sowie einem antriebslosen Beiwagen mit 2. und 3. Wagenklasse. Erneut wurde die Stirnfront überarbeitet, die Wölbung wurde dabei etwas zurückgenommen. Zwei große Signallaternen besaßen innerhalb des Reflektors nun auch ein integriertes rotes Zugschlusssignal. Die Wagen erinnerten nun optisch stärker an die seit 1935 ausgelieferten elektrischen Wechselstrom-Einheitstriebwagen der DRG (Reihen 1801 ff und 1301 ff). Die Zugzielanzeiger waren versenkt im mittleren der drei Frontfenster angebracht. Entlang des Obergurts verlief eine Regenrinne entlang der Wagenseiten. Da die Laufeigenschaften verbessert werden sollten, wurde der Achsstand von 2.500 auf 2.600 mm erhöht, was aber retrospektiv keine nennenswerten Verbesserungen mit sich brachte. Charakteristisch war eine Klappe in der Front, die den Ausschnitt für die Scharfenbergkupplung verkleinerte: Die Entfernung dieser Klappe sollte den nachträglichen Einbau einer überarbeiteten und vollautomatischen Kupplung erleichtern, auf die (möglicherweise aus Zeitgründen) beim Bau verzichtet wurde. Motorisiert wurden die Triebwagen von jeweils vier GBM 700-Motoren (Stundenleistung 90 kW).

Im Nummernplan von 1941 wurden die Triebwagen zur Baureihe ET 166, die Beiwagen zur Baureihe EB 166 zusammengefasst. [DRB (1940-1949)]

Triebwagen

Fahrzeugnummer Hersteller (mech.) Fabriknummer Baujahr Gattung Bauart        
34 Fahrzeuge
3800 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
3801 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Es liegen Revisionsdaten vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3802 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Es liegen Revisionsdaten vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3803 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
3804 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Es liegen Revisionsdaten vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3805 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
3806 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3807 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Es liegen Revisionsdaten vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3808 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Es liegen Revisionsdaten vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3809 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Es liegen Revisionsdaten vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3810 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
3811 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Es liegen Revisionsdaten vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3812 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Es liegen Revisionsdaten vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3813 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Es liegen Revisionsdaten vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3814 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Es liegen Revisionsdaten vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3815 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3816 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
3817 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Es liegen Revisionsdaten vor. Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
3818 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3819 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Es liegen Revisionsdaten vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3820 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
3821 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3822 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
3823 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
3824 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Es liegen Revisionsdaten vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3825 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
3826 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3827 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
3828 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Es liegen Revisionsdaten vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3829 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Es liegen Revisionsdaten vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3830 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el
3831 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3832 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
3833 O&K (Berlin) ? 1936 C4esT-35 Bo'Bo'-el

Beiwagen

Hersteller (mech.) Fabriknummer Baujahr Fahrzeugtyp Betreiber Fahrzeugnummer        
0 Fahrzeuge

Ein Hinweis in eigener Sache: Auf Grund der Komplexität des Themas »Berliner S-Bahn« fehlen aktuell noch zahlreiche Lebensläufe der Bei- und Steuerwagen der Berliner S-Bahn. Wir ergänzen diese Fahrzeuge momentan Schritt für Schritt. 2022 werden die Daten voraussichtlich vollständig erfasst sein.