Bahndiensttriebwagen

Bahndienstfahrzeuge sind ein breit gefächertes Thema, zu denen von Draisinen über Kränen, Dienstgüterwagen und verschiedenen anderen Spezialfahrzeugen eine Vielzahl dienstinterner Wagen gehören. Uns interessieren auf dieser Seite natürlich in erster Linie die selbstfahrenden Bahndienstfahrzeuge, die in die Kategorie »Triebwagen« gehören. Das ist allerdings nur ein kleiner Teil dieses sehr großen Themenfelds, zu dem es auch viele Informationen auf unserer Partnerseite nebenfahrzeuge.de gibt.

Schon zu Länderbahnzeiten wurden einzelne Spezialfahrzeuge beschafft, die mehr oder weniger die Kriterien eines »Triebwagen« erfüllten. Diese Fahrzeuge mit zumeist kleinen Antriebsanlagen sollten für leichte Prüf- und Untersuchungsarbeiten an Tunneln und Oberleitungen verwendet werden, ohne einen zu schweren Eingriff in den planmäßigen Bahnbetrieb zu verursachen.

Die DRG/DRB übernahm bei der nummernmäßigen Einsortierung aller Bahndienstfahrzeuge das preußische Nummernsystem, das auch der 1909 gegründete Deutsche Staatsbahnwagenverband (DWV) verwendete. Für die Nummerierung der Dienstfahrzeuge stand jeder Direktion der Nummernbereich 700 000 bis 799 999 zur Verfügung. Innerhalb dieser Nummerngruppe konnten die Direktionen die Nummern für ihre Dienstfahrzeuge frei vergeben, so dass die gleiche Nummer theoretisch in mehreren Direktionen auftauchen konnte (mehr zum Thema siehe Abschnitt Nummernplan von 1923) und daher die Angabe der Direktion mit zur Fahrzeugnummer gehörte. Lediglich die Direktionen der Gruppenverwaltung Bayern (RBD Augsburg, München, Nürnberg, Regensburg, Würzburg) führten eine zentrale Nummernregistratur und vergaben keine Nummer mehrfach. Während mehrere Direktionen offenbar auch nur einen kleinen Nummernkreis für ihren Fuhrpark in Anspruch nahmen, führten andere wie zum Beispiel die RBD Breslau oder RBD Stuttgart offenbar für verschiedene Verwendungsgruppen auch eigene Nummernbereiche ein, wie sich zum Beispiel bei den 1935/37 von Esslingen gebauten Turmtriebwagen (FIU-35) leicht absehen lässt.

Dienstfahrzeuge führten jahrzehntelang ein Schattendasein, bezogen auf das besondere Interesse und den Fokus von Eisenbahnfreunden. Die Quellenlage ist vor allem im Hinblick auf die Fahrzeugbestände bei DRG und DRB eher schlecht. Die nachfolgenden Fahrzeuglisten sind ist deshalb lediglich ein Versuch, die bislang bekannten Fahrzeuge systematisch zu erfassen. Sortiert sind die Fahrzeuge nach ihrer Heimatdirektion.

RBD Altona

Fahrzeugnummer Hersteller (mech.) Fabriknummer Baujahr Fahrzeugtyp Achsfolge | Bauart        
4 Fahrzeuge
Altona 700 145 Bautzen (Bautzen) ? 1907 Bo-ea Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Altona 700 146 Bautzen (Bautzen) ? 1907 Bo-ea Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Altona 700 147 vdZC (Cöln) ? 1911 1Bo-ea Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Altona 700 500 Wismar (Wismar) ? 1929 Bo-ea Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.

RBD Augsburg | München | Nürnberg | Regensburg | Würzburg

Fahrzeugnummer Hersteller (mech.) Fabriknummer Baujahr Fahrzeugtyp Achsfolge | Bauart        
17 Fahrzeuge
Nürnberg 701 393 Esslingen ? 1935 A1-be Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Nürnberg 701 394 Esslingen ? 1935 A1-be Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Augsburg 701 395 Esslingen ? 1935 A1-be Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Augsburg 701 395" Maffei 5777 1928 Turmwagen 1A-ea Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Nürnberg 701 399 Esslingen ? 1939 A1-dh Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Nürnberg 701 400 Esslingen ? 1939 A1-dh Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
München 701 406 Maffei 5775 1928 Turmwagen 1A-ea Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
München 701 407 Maffei 5774 1928 Turmwagen 1A-ea Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
München 701 408 Maffei 5776 1928 Turmwagen 1A-ea Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
München 701 413 Rathgeber 1 1926 (1A)' (A1)'-ea Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
München 701 414 Rathgeber 2 1926 (1A)' (A1)'-ea Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
München 701 415 Rathgeber 3 1926 (1A)' (A1)'-ea Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
Augsburg 701 419 Krauss-Maffei 15358 1933 Turmwagen 1A-ea Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
Augsburg 701 420 Krauss-Maffei 15359 1933 Turmwagen 1A-ea Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
München 708 813 LHB ? 1933 A1-bm Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Augsburg 767 511 Maffei 5777 1928 Turmwagen 1A-ea Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Nürnberg 767 604 Esslingen ? 1937 A1-dh Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.

RBD Berlin

Fahrzeugnummer Hersteller (mech.) Fabriknummer Baujahr Fahrzeugtyp Achsfolge | Bauart        
1 Fahrzeuge
Berlin 702 207 Busch (Bautzen) ? 1935 2'2' Es liegen Stationierungsangaben vor. Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.

RBD Breslau

Fahrzeugnummer Hersteller (mech.) Fabriknummer Baujahr Fahrzeugtyp Achsfolge | Bauart        
6 Fahrzeuge
Breslau 700 742 LHW (Breslau) ? 1913 A1A-ea Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Breslau 767 511 Maffei (München) 5777 1928 Turmwagen 1A-ea Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Breslau 767 601 Esslingen (Esslingen) 19186 1937 A1-dh Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Breslau 767 602 Esslingen (Esslingen) 19187 1937 A1-dh Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Breslau 767 603 Esslingen (Esslingen) ? 1935 A1-be Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Breslau 767 604 Esslingen (Esslingen) ? 1937 A1-dh Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.

RBD Erfurt

Dieser Akku-Doppelwagen, umgebaut aus einem »Wittfeld«-Wagen, diente ab Ende 1938 als Tunneluntersuchungswagen für den Brandleitetunnel bei Oberhof.

Fahrzeugnummer Hersteller (mech.) Fabriknummer Baujahr Fahrzeugtyp Achsfolge | Bauart        
3 Fahrzeuge
Erfurt 723 130 Breslau (Breslau) ? 1908 A.T. 3/07 1A-ea Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Erfurt 723 131 Breslau (Breslau) ? 1908 A.T. 3/07 1A-ea Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
Erfurt 738 004 LHB (Bautzen) ? 1933 A1-bm Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.

RBD Halle (Saale)

Ein beiden 1927 gebauten Dieseltriebwagen 805 und 806 dienten in den 1930er-Jahren als Basis für den Umbau zu Fahrleitungsprüfwagen für das mitteldeutsche E-Netz.

Fahrzeugnummer Hersteller (mech.) Fabriknummer Baujahr Fahrzeugtyp Achsfolge | Bauart        
2 Fahrzeuge
Halle 701 405 Esslingen (Esslingen) 17495 1927 A1-dm Es liegen Stationierungsangaben vor. Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Halle 701 406 Esslingen (Esslingen) 17496 1927 A1-dm Es liegen Stationierungsangaben vor. Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.

RBD Hannover

Mutmaßlich für die Elektrifizierung der Strecke Güterglück - Magdeburg Hbf wurde dieser Benzoltriebwagen in den 1920er-Jahren zu einem Fahrleitungsuntersuchungswagen für die RBD Magdeburg umgebaut. Mit der Auflösung der Direktion am 1. Oktober 1931 wurde der Wagen der RBD Hannover zugeteilt.

Fahrzeugnummer Hersteller (mech.) Fabriknummer Baujahr Gattung | Skizzenblatt Achsfolge | Bauart        
1 Fahrzeuge
Hannover 724 000 NW (Bremen) ? 1909 Bo-be Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.

RBD Karlsruhe

Der Wagen 700 233 wurde 1912/13 von der Badischen Staatsbahn als Turmtriebwagen für die Fahrleitungsunterhaltung auf der Wehratal- und Wiesentalbahn beschafft. Ihm folgte 1922 der größere 700 234 nach. Der 1939 von Esslingen gelieferte Wagen 700 232 entstammt einer Bauserie von drei vergleichsweise modernen Turmtriebwagen mit 180 PS starken DWK-Dieselmotoren, von denen zwei weitere an die RBD Nürnberg gingen. Beim Wagen 700 505 handelt es sich um einen Tunneluntersuchungswagen, unter anderem zur Profilprüfung.

Fahrzeugnummer Hersteller (mech.) Fabriknummer Baujahr Gattung | Skizzenblatt Achsfolge | Bauart        
4 Fahrzeuge
Karlsruhe 700 232 Esslingen (Esslingen) ? 1939 A1-de Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Karlsruhe 700 233 Rastatt (Rastatt) ? 1912 A1-bm Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Karlsruhe 700 234 Rastatt (Rastatt) ? 1922 A1-dm Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Karlsruhe 700 505 Fuchs (Heidelberg) ? 1932 Bo-be/ea Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.

RBD Kassel

Fahrzeugnummer Hersteller (mech.) Fabriknummer Baujahr Gattung | Skizzenblatt Achsfolge | Bauart        
1 Fahrzeuge
Kassel 700 001 LHW (Breslau) ? 1913 A1A-ea Es liegen Revisionsdaten vor. Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.

RBD Saarbrücken

Die RBD Saarbrücken verwendete mehrere akkubetriebene Spezialfahrzeuge für Arbeiten im 4.205 Meter langen Kaiser-Wilhelm-Tunnel zwischen Ediger-Eller und Cochem. Die beiden 1929 gebauten Fahrzeuge dienten als Beleuchtungs- und Tunneluntersuchungswagen, während der Akku-Doppelwagen 700 862 + 700 863 1938 aus einem »Wittfeld«-Wagen umgebaut wurde und vermutlich für Evakuierungen liegengebliebener Züge im Tunnel diente.

Fahrzeugnummer Hersteller (mech.) Fabriknummer Baujahr Gattung | Skizzenblatt Achsfolge | Bauart        
4 Fahrzeuge
Saarbrücken 700 860 G. Müller (Berlin) 244 1929 A1-ea Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Es liegen Stationierungsangaben vor.
Saarbrücken 700 861 G. Müller (Berlin) 245 1929 2 Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Es liegen Stationierungsangaben vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.
Saarbrücken 700 862 vdZC (Cöln) ? 1913 BC3ieaT pr 2A-ea Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Saarbrücken 700 863 vdZC (Cöln) ? 1913 C3ieaT pr 2A-ea Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.

RBD Stuttgart

Fahrzeugnummer Hersteller (mech.) Fabriknummer Baujahr Gattung | Skizzenblatt Achsfolge | Bauart        
3 Fahrzeuge
Stuttgart 727 101 Esslingen (Esslingen) ? 1934 A1-be Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Stuttgart 727 106 Esslingen (Esslingen) ? 1937 Flu-35 A1-dh Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.
Stuttgart 727 107 Esslingen (Esslingen) ? 1935 Flu-34 A1-be Der Verbleib dieses Fahrzeugs ist unbekannt.

RBD Wuppertal

Fahrzeugnummer Hersteller (mech.) Fabriknummer Baujahr Gattung | Skizzenblatt Achsfolge | Bauart        
1 Fahrzeuge
Wuppertal 700 006 LHW (Breslau) ? 1914 1A1-bea Es liegen Fotos dieses Fahrzeugs vor. Es liegen Stationierungsangaben vor. Es liegen Revisionsdaten vor. Dieses Fahrzeug wurde verschrottet.

Text: © Malte Werning

Quellen und Literatur

  • Boldt, Arend: Bahndienstfahrzeuge. Technik und Aufgaben der Baureihen 701 bis 740. Gülzow 1997.
  • Carstens, Stefan/Henn, Wolfgang: Bahndienst- und Dienstgüterwagen. Band 1: Spezialwagen für jeden Zweck. Hamburg 2023.
  • DRB (Hrsg): Verzeichnis der Dienstgüter- und Bahndienstwagen, 1. Teil. Wien 1939.
  • Kurz, Heinz: Die Esslinger Einheits-Turmtriebwagen. In: Eisenbahn-Kurier 400 (2006)
  • Löttgers, Rolf: Die preußischen Tunneluntersuchungswagen. In: Lok-Magazin 182 (1993)
  • Löttgers, Rolf: Die Reichsbahn-Tunneluntersuchungswagen. In: Lok-Magazin 183 (1993)
  • Löttgers, Rolf: Kisten mit Motor - Die Altbau-Turmtriebwagen der Wiesentalbahn. In: Lok-Magazin 189 (1994).
  • Löttgers, Rolf: Turmhoch hinaus. Akku-Turmtriebwagen der Deutschen Reichsbahn. In: MIBA-Spezial 35 (1998).
  • Polnik, Axel: Dienst-Fahrzeuge. Bahndienst-Triebfahrzeuge, Bahndienst-Wagen und Nebenfahrzeuge. MIBA-Report. Nürnberg 2000.
  • Rampp, Brian: Fahrleitungsuntersuchungs-Triebwagen mit Akkumulatorantrieb. In: Eisenbahn-Kurier 405 (2006).
  • Theurich, Wolfgang: 160 Jahre Waggonbau in Görlitz. 1849-2009. Freiburg 2009.
  • Troche, Horst: Die Akkumulator-Triebwagen der Preußisch-Hessischen Staatseisenbahnen und der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft. Freiburg 1997.
  • Weber, Alexander: Fotoalbum der Maschinenfabrik Esslingen – Triebwagen. Brilon 2021.